Trogir ist im wahrsten Sinne des Wortes eine Museumsstadt. All jene, die Interesse und Freude haben an Kunstwerken, originalen Bauwerken und schönen alten Straßen, werden in Trogir ein prächtiges und vielschichtiges Kultur- und Geschichtserbe vorfinden _ von romanischen Innenhöfen bis hin zu modern eingerichteten Interieurs. Der einzigartige historische Stadtkern, das von Meister Radovan geschaffene Domportal, die Kunstsammlungen, welche im Laufe der Jahrhunderte Reisende und Reiseschriftsteller zu begeistern vermochten, bieten dem Touristen eine Vielfalt, die es zu erkunden gilt. Nicht zufällig ist das Kairosrelief ein beliebtes Souvenir aus Trogir. Die weitere Umgebung von Trogir (die Riviera Trogir_Seget_Ciovo) ist gekennzeichnet durch üppige Vegetation, eine Vielzahl von Inseln und Inselchen, schöne Kieselstrände und felsige Küstenabschnitte. Hier findet man gute Unterkunftsmöglichkeiten (Hotels, Pensionen, Appartements, Campingplätze), eine vorzügliche Gastronomie, besonders Fischspezialitäten, zudem ein reiches Sport- und Freizeitangebot: Tennis, Boccia, Kegelbahnen, Trimmen, eine Windsurfing- und Tauchschule. Organisiert werden fröhliche Fischernächte, eine alljährliche Folkloreschau, ebenso Konzerte ernster Musik, die in Sälen und auf Plätzen des historischen Stadtambiente abgehalten werden.

Der Jachthafen ACI Trogir hat 200 Liegeplätze im Meer und weitere 80 an Land.TROGIR, Hafenstadt an der Bucht von KaStela, 27 km westlich von Split. Der alte Stadtkern liegt auf einem Inselchen zwischen Ciovo und dem Festland; Verbindung zum Festland durch eine Steinbrücke, zur Insel Ciovo durch eine bewegliche Brücke. Das Stadtgebiet breitet sich auch auf die Nordküste Ciovos aus. Bei Resnik liegt der Flughafen Split. Der Jachthafen von Trogir befindet sich an der Nordküste von Ciovo, zwischen der Brücke und dem Cubrijan-Kap.

Weltkulturerbe

Trogir wurde von griechischen Siedlern von der Insel Vis im dritten Jahrhundert v. Chr. gegründet. Auf diesem antiken Nährboden liegt der historische Kern der Stadt Trogir. Er stellt nicht nur an der Adria den am besten erhaltenen romanisch-gotischen Komplex dar, sondern in ganz Osteuropa.
In dem mittelalterlichen, von Mauern umgebenen Stadtkern befinden sich ein erhaltenes Schloss, ein Turm und eine Reihe von Wohnhäusern und Palästen aus den Perioden der Romanik, Gotik, Renaissance und des Barocks. Das prachtvollste Bauwerk Trogirs ist die St.-Laurentius-Kirche. Das westliche Hauptportal ist ein Meisterwerk von Radovan und das wichtigste Werk im romanisch- gotischen Stil in Kroatien.

 

Quelle:www.croatia.hr/Kroatische Zentrale für Tourismus